Direkt zum Hauptbereich

"Ohne dich" - mit Stuttgart


Stuttgart als Drehort
für einen neuen Kinofilm

"Ohne Dich" läuft seit dem 4. September in den Kinos 

Nichts kann die Liebe zwischen Hebamme Rosa und dem Therapeuten Marcel erschüttern. Sie teilen alles miteinander: das Leben, die Arbeit, ihre Liebe. Die Kellnerin Motte will dagegen am liebsten alleine sein. Nichts soll ihr Inseldasein gefährden. Doch sie ist schwanger – von ihrem besten Freund Neo. Mottes Kollegin Mitra ist da keine wirkliche Hilfe: Sie ist gerade frisch verliebt. Motte ist fest entschlossen, das Zufallsbaby nach der Geburt wegzugeben. Doch durch die Begegnung mit Rosa bekommt Mottes Panzer gefährliche Risse.



Auch die Welt der Putzfrau Layla ist aus dem Lot, seitdem ihr Liebhaber sie für eine Jüngere verlassen hat. Sie würde alles tun, um Navid zurückzugewinnen, genauso wie Marcel, der alles dafür geben würde, für immer mit Rosa zusammen zu sein. In einer schicksalshaften Nacht eskalieren die Konflikte. Ein Schuss fällt, eine Frau stirbt, ein Kind wird geboren.


OHNE DICH ist ein Film über Liebe und Schmerz, und die grausame und tröstliche Gewissheit: Das Leben geht weiter.


Zudem ist er mit Katja Riemann und Charly Hübner prominent besetzt und nimmt beim 10. Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen teil.


Das sagt die Presse zum Film aus der Schwabenmetropole:


„Ein ergreifender Film über die Liebe mit hochkarätiger, deutscher Besetzung“
Lift Stuttgart

„Ohne Dich“ nähert sich seinem Thema ironiefrei und selbstsicher“
Das Magazin

„Viel Tragik, mit einem Gespür für Komik erzählt“ – Applaus
BZ

„Es ist Katja Riemann, die dem Film nachhaltiges Profil mitgibt.“
Kölner Stadtanzeiger

„Ohne Dich ist ein Film, der das Prädikat „besonders wertvoll“ für Stuttgart verdient“
„Der Film, der unter anderem an verschiedenen Drehorten in Stuttgart entstand und die Szenerien der Stadt besser zu nutzen weiß als einschlägige „Tatort“-Folgen, besticht vor allem durch die Kamera von Eva Fleig.“
Stuttgarter Zeitung

Die Tragikomödie dauert 90 Minuten und ist ab 12 Jahren freigegeben. Da sie bereits seit 7 Wochen in den Kinos läuft, ist sie zur Zeit nur noch in Dettelbach und Offenburg zu sehen. Dennoch, in der regionalen Filmsammlung darf der neue Schwabenstreifen nicht fehlen. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen". 

Glutenfrei in Stuttgart - Teil 2

Stuttgart hat glutenfrei mehr zu bieten....oh ja, noch viel, viel mehr. Glutenfrei in Stuttgart ist ein Zuckerschlecken und ein Hochgenuss noch dazu. Bereits vor zwei Jahren habe ich über einige glutenfreie Restaurants und Cafés in und um Stuttgart gebloggt.
(Anmerkung: Das Restaurant "Vinolio" heißt jetzt "Senzanome" - gluten- und laktosefreie Speisen werden dort weiterhin angeboten.) Klicke hier, um den Post zu lesen.Dieser Beitrag zählt noch heute zu den Beliebtesten auf meinem Blog und ich kann alle Locations auch nach wie vor für Allergiker und Zölis empfehlen. Seither hat sich allerdings viel im Kessel getan und ich habe weitere glutenfreie Geheimtipps entdeckt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte:

Stuttgarter Studentin veröffentlicht ihren ersten Roman

365 - Wenn die Masken fallen.So lautet der Titel des Romans meiner Freundin und frischgebackenen Autorin Isabel Kritzer. Was für ein Traum: sein eigenes Buch im Regal stehen zu haben. Isabel hat ihn sich erfüllt. Seit Oktober 2016 gibt es ihren Roman "365 - Wenn die Masken fallen" im Handel. Dass ich super stolz auf sie bin, brauche ich eigentlich gar nicht extra zu erwähnen. Doch nicht nur aus Loyalität und weil wir uns schon von Kindheitsbeinen an kennen, habe ich ihr Buch sofort verschlungen, sondern, weil es wirklich spannend ist.