Direkt zum Hauptbereich

Frauenträume werden wahr




Bühne frei für nackte Tatsachen

Wenn Hormone in Wallung geraten und Frauen jeden Alters kreischen wie Teenager, dann hat vermutlich gerade ein gut gebauter Mann die Hosen runter gelassen.

Donnerstagabend in Heilbronn. Miss Baden-Württemberg und das Kesselkind sind auf dem Weg zur Harmonie, der Veranstaltungshalle, in der an diesem Abend der Traum aller Frauen in Erfüllung gehen soll. Das Event ist nicht zu überhören - die spitzen Schreie etlicher Frauen tönen aus dem großen Saal. In diesem ist jeder Platz besetzt. Frauen, soweit das Auge reicht. (Wir haben drei verunsicherte und am Ende auch verstört dreinblickende Männer entdeckt, die sich entweder verirrt haben mussten oder homosexuell sind.) Sie alle warten darauf, dass der Vorhang fällt und die Hüllen am besten gleich mit. Jung und Alt lässt an diesem Abend mal die Männer für sich tanzen. 



Eine Nacht nur für uns Frauen 


The Chippendales wurden 1979 von "Steve" Banerjee als Entertainment-Show speziell für Frauen gegründet. Die Geschichte der Chippendales beginnt, als der indische Auswanderer in Los Angeles eine alte Bar kauft. Inspiriert vom britischen Möbelbauer Thomas Chippendales wandelt er die Bar in einen Club namens "Chippendales" um. Hier entwickelt er eine Show, die sich ganz an Frauen richtet: ein Tänzer-Ensemble, bestehend aus unterschiedlichen Typen von Männern, die sich ausziehen, so dass für jede Frau etwas dabei ist. Ihr Markenzeichen: "Collars&Cuffs" (Fliegen und Manschetten).

Der Club läuft derart erfolgreich, dass die Show auch nach New York gebracht wird, wo sie sofort einschlägt. Mit den beiden Shows in den Touristenstädten New York und Los Angeles machen sich die Chippendales schnell einen Namen in den USA. Jede Frau, die die Chippendales gesehen hat, erzählt ihren Freundinnen, Schwestern, Müttern und Großmüttern von dieser einzigartigen Show. Heute treten die Chippendales in ihrem eigenen Theater in Las Vegas das ganze Jahr über vor ausverkauftem Haus auf.

Glücklicherweise sind die Chippendales aber auch rund um den Globus auf Tourneen unterwegs und kommen mindestens einmal im Jahr nach Deutschland, wo sie in über 30 Städten quer durch die Republik in der kalten Jahreszeit die Raum- und Körpertemperaturen steigen lassen, wenn das Chippendales Fieber wieder grassiert. Unverschämt gut aussehend, geschmeidig und unglaublich beweglich bieten die Chippendales eine professionelle Tanz- und live Gesangsperformance dar, lassen dabei Ihre wohl gestählten Muskeln spielen und freuen sich, dass Ihr Publikum total aus dem Häuschen gerät. Bei der zweistündigen temporeichen Show sitzt jede Bewegung und reißt alle Zuschauerinnen vor Begeisterung von den Stühlen. Eine Stimmung wie bei einer großen Party herrscht in der Halle. Alle klatschen, singen und tanzen mit. Diese Jungs müssen nicht lange nach Freiwilligen im Publikum suchen - die Frauen springen ihnen in den Schoss. 




















Die Show macht schnell deutlich, weshalb die Chippendales die unangefochtene Nr. 1 weltweit im Bereich Frauenentertainment sind: eine Chippendales Show hat Stil und Klasse. Zu den spannenden Choreographien des 10 - 12 Mann starken Ensembles zu aktuellen Hits und Klassikern, zu den fantasievollen von Frauenträumen inspirierten Kostümen, kommt eine imposante Lichttechnik mit Farbeffekten und szenischen Einblendungen auf großen Screens dazu. Damit wird die Illusion perfekt, und die Besucherinnen aus ihrem Alltag entführt in einen ganz besonderen Abend voller Leidenschaft und Lust am Leben. Jede Frau sollte mindestens einmal in ihrem Leben eine Chippendales Show gesehen haben, binnen Sekunden verwandeln die charmanten Männer den Saal in einen Hexenkessel.

Dieses Erlebnis bleibt für immer in der Erinnerung eingebrannt - die Chippendales geben jeder einzelnen Frau im Saal das Gefühl, die eine Königin der Nacht zu sein! Ein zeitlos traumhaft schönes Gefühl ... forever! (wwww.eventim.de)

Frauentraum oder sexistische Veranstaltung?


Da die Darstellung der Männer bei den Veranstaltungen sehr körperbetont und stereotypisch ist, werden die Veranstaltungen gelegentlich als sexistisch kritisiert. Zugegeben es ist wirklich ein bisschen entfremdend, wie hunderte von Frauen auf einmal den Verstand verlieren. Aber warum sollten nur Männer für sich strippen lassen. Bei dieser Show werden die klassischen Rollenbilder völlig auf den Kopf gestellt.



Die Vorführung dauert ca. 1,5 Stunden plus 20 Minuten Pause. Nach der Vorstellung haben die Frauen die Chance sich für 10 Euro mit den durchtrainierten Jungs fotografieren zu lassen. Miss Baden-Württemberg und Stuttgarts Kesselkind haben Foto vor einem Aufsteller bevorzugt - das war sogar umsonst. 

Bis zum 19.12 sind die durchtrainierten Jungs noch mit ihrer "Forever sexy Tour 2014" in Deutschland unterwegs. Die Karten kosten ab 35 Euro bis knapp 70 Euro - zugegeben das ist nicht billig. Jedoch verspricht der Abend außergewöhnlich zu werden. Für die Kesselfrauen unter uns, die soeben das Fenster und einen Knopf ihrer Bluse öffnen mussten, um nicht zu hyperventilieren, folgt nun die gute Nachricht:

Tourtermine im Kessel


Am 11.11. treten die Jungs in Schwäbisch Gmünd und am 12.11. in Ludwigsburg auf. Die letzte Chance bietet sich am 7.12. in Sindelfingen. Dann reisen die Chipps wieder ab und kommen erst im Oktober nächsten Jahres mit ihrer "Get lucky Tour 2015" zurück. Die weiblichen Fans mit Fliege und weißen Manschetten in der ersten Reihe haben sicher schon die Tickets auch für diese Tour daheim liegen. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen". 

Glutenfrei in Stuttgart - Teil 2

Stuttgart hat glutenfrei mehr zu bieten....oh ja, noch viel, viel mehr. Glutenfrei in Stuttgart ist ein Zuckerschlecken und ein Hochgenuss noch dazu. Bereits vor zwei Jahren habe ich über einige glutenfreie Restaurants und Cafés in und um Stuttgart gebloggt.
(Anmerkung: Das Restaurant "Vinolio" heißt jetzt "Senzanome" - gluten- und laktosefreie Speisen werden dort weiterhin angeboten.) Klicke hier, um den Post zu lesen.Dieser Beitrag zählt noch heute zu den Beliebtesten auf meinem Blog und ich kann alle Locations auch nach wie vor für Allergiker und Zölis empfehlen. Seither hat sich allerdings viel im Kessel getan und ich habe weitere glutenfreie Geheimtipps entdeckt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte:

Stuttgarter Studentin veröffentlicht ihren ersten Roman

365 - Wenn die Masken fallen.So lautet der Titel des Romans meiner Freundin und frischgebackenen Autorin Isabel Kritzer. Was für ein Traum: sein eigenes Buch im Regal stehen zu haben. Isabel hat ihn sich erfüllt. Seit Oktober 2016 gibt es ihren Roman "365 - Wenn die Masken fallen" im Handel. Dass ich super stolz auf sie bin, brauche ich eigentlich gar nicht extra zu erwähnen. Doch nicht nur aus Loyalität und weil wir uns schon von Kindheitsbeinen an kennen, habe ich ihr Buch sofort verschlungen, sondern, weil es wirklich spannend ist.