Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2014 angezeigt.

Das Kesselkind im neuen Glanz

Zum Jahreswechsel ein HaareswechselWas passiert, wenn du Veränderung zulässt.


Extend organge - Das Girokonto der BW-Bank stylt in jeder Ausgabe seines Kundenmagazins Leser, die sich einen neuen Look wünschen, um.
Es war ein kalter Herbsttag im November. Draußen regnete es in Strömen und auch in meiner kleine Wohnung wollte es nicht so recht warm werden. Zu allem Überfluss hatte ich mir eine Erkältung zugezogen, die mich seit Tagen ans Bett fesselte. Gelangweilt blätterte ich durch einen Stapel Zeitschriften, den mir meine Schwester zum Zeitvertreib ans Bett gestellt hatte. Nachdem ich bestens über die neusten Winterkollektionen, Tipps gegen Herbstdepressionen und ausgetrocknete Heizungsluft informiert war, fiel mir "log.in" in die Hände.

Gefangen im Tunnelblick

Generation Internet: Gemeinsam einsam

Wie das Internet unsere Kommunikation verändertDer Stuttgarter Hauptbahnhof - ein Endlosdrama, über das ich mich hier und heute nicht auslassen will. Graue Tunnel führen Aufgrund der Baustelle vom Gebäude zu den Gleisen. An dieser Stelle wartete ich vor ein paar Tagen auf eine Freundin. Zeit das Treiben ein wenig zu beobachten. Hektische Menschen, die einen Zug erwischen müssen. Gestresste Pendler auf dem Weg ins Büro. Und zwischendrin immer wieder Augenpaare fest auf einen kleinen leuchtenden Bildschirm geheftet.

CROsartiges Konzert

Der Schwabe mit der Pandamaske 
Cro füllt die Hanns-Martin-Schleyer-Halle
gleich zweimal hintereinander.

Sie stehen sich stundenlang bei vier Grad die Beine in den Bauch und das in lässigen, dünnen Outfits, die nicht sehr warm halten. Da helfen auch die weiß-schwarzen Pandamützen nichts, die die Hardcore-Fans auf ihren Köpfen tragen. Ihrem Idol für einige Stunden ganz nahe zu sein, lässt sie die Strapazen schnell vergessen. Es herrscht Ausnahmezustand vor der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Bad Cannstatt: Cro, der Pandamasken-Rapper tritt auf!

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen".