Direkt zum Hauptbereich

Der Kampf gegen den eignen Kessel

Sight Jogging durch Stuttgart

Genervt drehe ich die dritte Runde über den zugestellten Parkplatz. Von allen Seiten wird gehupt, gedrängelt und geschimpft. Endlich entdecke ich eine kleine Lücke, in die ich mein Auto mit Müh' und Not quetsche. Was klingt wie die Parksituation beim Sommerschlussverkauf, ist in Wahrheit das allabendliche Gerangel vor meinem Fitnessstudio. Dass einem da die Lust schon vor dem Training vergeht muss ich wohl niemandem erklären - und dabei gibt hier nichts umsonst. Ganz im Gegenteil: Ohne Fleiß kein (Pr)eis. Schließlich ist hier jeder Hobbyathlet ein Krieger - im Kampf gegen seinen eigenen Kessel. 


(Bildquelle: Stuttgart Tourismus)


Bevor die erste Runde eingeläutet wird, warten jedoch alle artig im Treppenhaus bis sich die Aufzugstüre öffnet. Zu Fuß bis in den dritten Stock? Das wäre ja Mord! Schweißfrei oben angekommen, wird das Laufband präpariert. 30 Minuten, 8 km/h, keine Steigung, den Blick starr auf den Bildschirm an der Wand. Spaß macht das wohl den wenigsten aber was sein muss, muss sein schließlich öffnet das Freibad in wenigen Wochen. Begleitet vom lauten Stöhnen, dass vom Hantelbereich her zuhören ist, trabe ich pflichtbewusst vor mich her. Dabei steigen mir zahlreiche Körpergerüche meiner Leidensgenossen in die Nase. Und das soll ich mir mindestens drei mal pro Woche antun?



Mit diesem Irrsinn muss Schluss sein. Laufen doch ist ein Urinstinkt, der seit Jahrtausenden in uns schlummert. Hätten unsere sich aufrichtenden Vorfahren uns im Fitnessstudio beobachten können, hätten sie sich vermutlich sofort wieder auf die Bäume geschwungen. Deshalb habe ich mich nach Alternativen für euch umgeschaut. Sport, der Spaß macht, effektiv ist und dabei noch nicht einmal Geld kostet: Sight Jogging.

Sight Jogging Schlosspark und Innenstadt im Test:


Stuttgart Tourismus hat für alle Laufbegeisterten und die, die es werden möchten die schönsten Joggingstrecken Stuttgarts zusammengestellt und da ist für jeden etwas dabei, denn die Strecken beginnen bei 4 Kilometern. Dabei kann man sogar Stuttgart ganz neu entdecken. Ich habe
 die Strecke Sight Jogging Schlosspark Stuttgart und Sight Jogging Innenstadt Stuttgart getestet. Wer gerne länger läuft, kann diese beiden Strecken ganz leicht miteinander verbinden oder mehrere Runden drehen. Dabei gibt es einiges zu sehen: Vorbei an den Eisbären der Wilhelma, dem Rosensteinmuseum, den zahlreichen Teichen mit Enten bis hin zum berühmten Schlossplatz. Die Strecke ist meist eben und somit auch für Anfänger sehr gut geeignet.Die Alleen aus Kastanienbäumen spenden kühlen Schatten und der kleine Kiosk in der Mitte des Parks lädt nach getaner Arbeit zu einem erfrischenden Getränk ein. 



Ich laufe seit mehreren Jahren mindestens zwei mal wöchentlich sieben Kilometer. Um meine Leistungen kontinuierlich zu steigern und dabei ein konkretes Ziel vor Augen zu haben, habe ich mich entschlossen beim diesjährigen 22. Stuttgart-Lauf am 27./28. Juni 2015 teilzunehmen. Als Stuttgarts Kesselkind gehe ich für euch an den 7 Kilometer-Start. Meine Ausrüstung, mein Training und meine Fortschritte könnt ihr bis dahin virtuell auf meinem Blog verfolgen. Da Sport aber gemeinsam noch viel mehr Spaß macht, lade ich euch ein mit mir zu trainieren und eurem eigenen Kessel dabei den Kampf anzusagen. Mehr zu meiner Vorbereitung erfahrt ihr in den nächsten Wochen auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite.

Es ist nie zu spät anzufangen! 


Kommentare

  1. Ich gebe dir sowas von Recht! Laufen indoor ist sowas von grässlich...
    Gerade die Natur auch mal von seiner dunklen Seite zu erleben ist einfach wundervoll!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen". 

Glutenfrei in Stuttgart - Teil 2

Stuttgart hat glutenfrei mehr zu bieten....oh ja, noch viel, viel mehr. Glutenfrei in Stuttgart ist ein Zuckerschlecken und ein Hochgenuss noch dazu. Bereits vor zwei Jahren habe ich über einige glutenfreie Restaurants und Cafés in und um Stuttgart gebloggt.
(Anmerkung: Das Restaurant "Vinolio" heißt jetzt "Senzanome" - gluten- und laktosefreie Speisen werden dort weiterhin angeboten.) Klicke hier, um den Post zu lesen.Dieser Beitrag zählt noch heute zu den Beliebtesten auf meinem Blog und ich kann alle Locations auch nach wie vor für Allergiker und Zölis empfehlen. Seither hat sich allerdings viel im Kessel getan und ich habe weitere glutenfreie Geheimtipps entdeckt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte:

Stuttgarter Studentin veröffentlicht ihren ersten Roman

365 - Wenn die Masken fallen.So lautet der Titel des Romans meiner Freundin und frischgebackenen Autorin Isabel Kritzer. Was für ein Traum: sein eigenes Buch im Regal stehen zu haben. Isabel hat ihn sich erfüllt. Seit Oktober 2016 gibt es ihren Roman "365 - Wenn die Masken fallen" im Handel. Dass ich super stolz auf sie bin, brauche ich eigentlich gar nicht extra zu erwähnen. Doch nicht nur aus Loyalität und weil wir uns schon von Kindheitsbeinen an kennen, habe ich ihr Buch sofort verschlungen, sondern, weil es wirklich spannend ist.