Direkt zum Hauptbereich

Gemeinsam läuft's besser

Mein Training mit dem #SanwaldLauftreff 

Monoton immer dieselbe Runde laufen, alleine, womöglich noch im Dunkeln und mit immer derselben abgedroschenen Playlist im Ohr - das muss nicht sein. Jeden Montag und jeden Mittwoch trifft sich der Sanwald Lauftreff in Stuttgart, um gemeinsam in verschiedenen Leistungsklassen zu trainieren. Vergangenen Montag hat mich das Team auf eine Runde durch den Wald rund um die Bärenseen Stuttgarts mitgenommen und mir gezeigt, dass es gemeinsam wirklich besser läuft. 





Als Peter Langenbucher, ein begnadeter Läufer aus Leidenschaft, der schon einige Rennen absolviert hat, einlud doch im Rahmen meiner Vorbereitungen auf den #Stuttgart-Lauf einmal eine Runde mitzudrehen, muss ich zugeben, dass ich ganz schön die Hosen voll hatte. Marathonläufer, Halbmarathonläufer, Rekordhalter, Sprinter, sprich Profis - und das Stuttgarter Kesselkind auf einer Laufstrecke? Das kann ja nichts werden, dachte ich mir. 

Doch ich wurde eines Besseren belehrt: Pünktlich um 19 Uhr traf ich am Treffpunkt, der läuferlounge in der Reinburgstraße 96 (nicht weit von der S-Bahn Station Schwabstraße) ein. Dort wurde ich zunächst von einigen sehr athletischen und perfekt ausgestatteten jungen Läufern begrüßt. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde war mir klar, das ist ein total nettes Team. Nach und nach füllte sich der Laufladen, der mit seinem Angebot an Laufschuhen, Trainingsklamotten und Pulsuhren wohl alle Läuferherzen höher schlagen lies. 


Gegen 19:15 zählte die Laufgruppe gut 30 Köpfe und das gemeinsame Warm-up konnte beginnen. Die Stäffele empor, hoch über den Dächern Stuttgart, bot sich uns ein atemberaubender Anblick. Von dort aus starteten wir in drei Gruppen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Vom Wohlfühltempo von ca. 7:00 min/km bis zum schnellen Lauf von bis zu 3:45 min/km. "So kann sich jeder individuell anpassen und nach seinem Können und seiner Tagesform mitlaufen", erklärt mir Peter Langenbucher und ich reihe mich brav in die Gruppe mit der langsamsten Pace (immerhin von 6:00 min/km) ein.

60 Minuten laufen durch den Wald, entlang am blauen Panoramaweg und vorbei an den Bärenseen, stehen heute auf dem Programm. "Normalerweise trainieren wir so zwischen 45 und 60 Minuten. Egal wie schnell die unterschiedlichen Gruppen laufen, nach dieser Zeit treffen wir uns wieder an der läuferlounge", weiß Florian Münzmay, der sich meiner annimmt und gemütlich neben mir herjoggt. Dort erwartet nämlich alle Läufer das, was neben der Freude am Laufen viele anzutreiben scheint: Ein verdientes Feierabendbier des Kooperationspartners #Sanwald. 


Beim Stuttgart-Lauf treten vom #Sandwald #Lauftreff rund 100 Läufer an den Start verschiedener Strecken. Wer die letzten Wochen nicht mehr alleine trainieren will, ist jederzeit eingeladen beim Sanwald Lauftreff mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich - einfach mal, wie ich, vorbeigucken; es lohnt sich!

Wann wird gemeinsam gelaufen? 


Los geht es montags um 19 Uhr an der läuferlounge, Reinburgstraße 96. Mittwochs startet der Sanwald Lauftreff um 18 Uhr im Amadeus, Charlottenplatz 14. 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen". 

Glutenfrei in Stuttgart - Teil 2

Stuttgart hat glutenfrei mehr zu bieten....oh ja, noch viel, viel mehr. Glutenfrei in Stuttgart ist ein Zuckerschlecken und ein Hochgenuss noch dazu. Bereits vor zwei Jahren habe ich über einige glutenfreie Restaurants und Cafés in und um Stuttgart gebloggt.
(Anmerkung: Das Restaurant "Vinolio" heißt jetzt "Senzanome" - gluten- und laktosefreie Speisen werden dort weiterhin angeboten.) Klicke hier, um den Post zu lesen.Dieser Beitrag zählt noch heute zu den Beliebtesten auf meinem Blog und ich kann alle Locations auch nach wie vor für Allergiker und Zölis empfehlen. Seither hat sich allerdings viel im Kessel getan und ich habe weitere glutenfreie Geheimtipps entdeckt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte:

Stuttgarter Studentin veröffentlicht ihren ersten Roman

365 - Wenn die Masken fallen.So lautet der Titel des Romans meiner Freundin und frischgebackenen Autorin Isabel Kritzer. Was für ein Traum: sein eigenes Buch im Regal stehen zu haben. Isabel hat ihn sich erfüllt. Seit Oktober 2016 gibt es ihren Roman "365 - Wenn die Masken fallen" im Handel. Dass ich super stolz auf sie bin, brauche ich eigentlich gar nicht extra zu erwähnen. Doch nicht nur aus Loyalität und weil wir uns schon von Kindheitsbeinen an kennen, habe ich ihr Buch sofort verschlungen, sondern, weil es wirklich spannend ist.