Direkt zum Hauptbereich

Stuttgarter MesseHerbst mit "Veggie & frei von"

Ich bin so frei: Welch super Messe!

Allergiker, Veganer und Veggies im Food Heaven on earth


Großer Andrang beim Stuttgarter MesseHerbst 2015

Menschenmassen strömen aus den S-Bahnen und suchen  sich ihren Weg aus dem Flughafen über den Parkplatz. Ihr Ziel: Das Messegelände Stuttgart. Plakatwerbungen in der Innenstadt, Einträge in den sozialen Medien, auf Blogs und dutzende Zeitungen haben es Tage vorher angekündigt: Der Stuttgarter MesseHerbst hat begonnen. Bereits seit dem 13. November 2015 locken verschiedene Aussteller über Themen wie Mineralien, Tiere und Familie&Heim. Doch dieses Wochenende trumpft die Messe Stuttgart mit einer wahren Messeperle auf. Die Leitmesse für Genuss und Gesundheit "Veggie & frei von" öffnet zum ersten Mal die Messehallentüren von Freitag, 20. November bis Sonntag, 22. November 2015 in Stuttgart. 135 Aussteller schaffen für Veganer, Vegetarier und Allergiker einen Food heaven on earth.





Das passt: Kesselkind mit glutenfreien Kesselchips.
 Der Andrang ist riesig. Dass sich immer mehr Menschen Gedanken darüber machen, was genau sie da eigentlich tagtäglich ihrem Körper zuführen und welche Inhaltsstoffe enthalten sind, das wird spätestens beim engen Gangkuscheln mit dem Vorder und Hintermann klar. Die Nachfrage nach veganen, vegetarischen und glutenfreien Produkten wächst, das bestätigen alle Aussteller. Diese sind aus ganz Deutschland angereist, um ihre Produkte vorzustellen. Auf der "Veggie & frei von" gibt es nichts was es nicht gibt: Glutenfreies Essen von bekannten Herstellern wir Seitz, Schär und Coppenrath, Eis aus Schafsmilch, Kuchen im Glas von der wundervollen Stefanie von "kuchenreich", japanisches Reismehl "Komeko" aus dem sich die köstlichsten Leckereien backen lassen sowie "Saftgras", grüne Säfte gepresst aus Gras, (die unglaublich süß und lecker schmecken, obwohl sie riechen wie ein Rasenmäher) und vieles, vieles mehr. 

Wer hätte es gedacht: Grüner Saft gepresst aus Gras schmeckt süß

Doch nicht nur Getränke und Essen kann vegan, veggie oder frei von sein. Auch Kleidung, Schuhe und Hotels stellen ihre Waren zur Schau. Mein besonderes Interesse konnte ein Proteinpulver aus Erbsen wecken, dass zwar vegan, gluten- und sojafrei ist, aber dennoch die volle Power verspricht. Auch ein schweizer Unternehmen mit dem süßen Namen "Ponyhütchen" konnte mich mit seinen veganen Kosmetikprodukten überzeugen. Die große Produktvielfalt schafft Hoffnung: Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben, indem "Schmeckt das denn?" nicht mehr die erste Frage auf "Ich esse glutenfrei" ist. Hoffnung, sich nicht ständig rechtfertigen und erklären zu müssen. Auch der Austausch mit anderen Betroffenen und Menschen, die die selbe Einstellung zur Ernährung haben, ist auf der Messe möglich. Schnell kommt man vor einer der Kochshow-Bühnen ins Gespräch oder tauscht sich über den Geschmack des ein oder anderen Probier-Häppchens aus. 

Ponyhütchen verzaubert mit seinen liebevoll gestalteten Komsetikprodukten
Wem nach dem Gang über die Veggie & frei von immer noch Lust auf Food hat, dem sei zudem noch die "eat&STYLE"-Messe ans Herz gelegt. Sie ist mit 115.000 Deutschlands größtes Food-Festival und findet dieses Jahr neben Hamburg, München und Köln zum ersten Mal auch in Stuttgart statt. Die Besucher können sich hier in interaktiven Workshops und Live-Kochshows selbst als Köche versuchen. Zahlreiche Themenwelten rund ums Kochen laden zudem zum Probieren und Einkaufen ein. 

Alles in allem war der Tag auf der Messe Stuttgart nicht nur lehrreich und voller interessanter Eindrücke. Ich habe auf dem Bloggertreffen von "veggie & frei von" auch super nette Menschen kennengelernt, die dieselben Interessen haben, wie ich. Es war toll, einfach sorgenlos so viele Neuheiten auszuprobieren. Deshalb bin in meinem Urteil so frei: Ein Besuch der Messe "Veggie & frei von" ist meine Empfehlung für alle, die sich gesund und bewusst ernähren möchten.

#MesseHerbst #Stuttgart #glutenfrei #vegan #veggie

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Stuttgart - ist das glutenfrei?

G(l)uten Appetit im KesselGlutenfrei Essen gehen in Stuttgart




Spätzle, Maultaschen, Schupfnudeln und abends ein ordentliches Vesper mit matschigem senfgelbem Kartoffelsalat - wir Schwaben wissen, was schmeckt. Bier fließt im Kessel nicht nur auf dem Cannstatter Wasen und zu einem guten Käs'kucha sagt wohl auch niemand freiwillig "nein". 
Doch für mich war vor einigen Wochen schlagartig Schluss mit Schlemmen. Zöliakie lautete die Diagnose, die mein Leben vom einen auf den anderen Tag schlagartig veränderte. Was klingt wie ein eine exotische Urlaubsinsel bedeutet übersetzt: "Ab sofort nur noch glutenfrei - lebenslänglich und ohne Ausnahmen". 

Glutenfrei in Stuttgart - Teil 2

Stuttgart hat glutenfrei mehr zu bieten....oh ja, noch viel, viel mehr. Glutenfrei in Stuttgart ist ein Zuckerschlecken und ein Hochgenuss noch dazu. Bereits vor zwei Jahren habe ich über einige glutenfreie Restaurants und Cafés in und um Stuttgart gebloggt.
(Anmerkung: Das Restaurant "Vinolio" heißt jetzt "Senzanome" - gluten- und laktosefreie Speisen werden dort weiterhin angeboten.) Klicke hier, um den Post zu lesen.Dieser Beitrag zählt noch heute zu den Beliebtesten auf meinem Blog und ich kann alle Locations auch nach wie vor für Allergiker und Zölis empfehlen. Seither hat sich allerdings viel im Kessel getan und ich habe weitere glutenfreie Geheimtipps entdeckt, die ich euch nicht länger vorenthalten möchte:

Stuttgarter Studentin veröffentlicht ihren ersten Roman

365 - Wenn die Masken fallen.So lautet der Titel des Romans meiner Freundin und frischgebackenen Autorin Isabel Kritzer. Was für ein Traum: sein eigenes Buch im Regal stehen zu haben. Isabel hat ihn sich erfüllt. Seit Oktober 2016 gibt es ihren Roman "365 - Wenn die Masken fallen" im Handel. Dass ich super stolz auf sie bin, brauche ich eigentlich gar nicht extra zu erwähnen. Doch nicht nur aus Loyalität und weil wir uns schon von Kindheitsbeinen an kennen, habe ich ihr Buch sofort verschlungen, sondern, weil es wirklich spannend ist.